17 September 2023

Wochenausblick – In dieser Woche nimmt der Börsenkalender täglich Fahrt auf

Zum Start in die neue Börsenwoche informieren wir jeden Sonntag über Wirtschaftsdaten, Quartalszahlen und mehr. Nachdem in der vergangenen Woche bereits die EZB die zehnte Zinserhöhung in Folge bekanntgab ist nun die FED am Zug.
Juni
21
21.06.2024 | 12:30
Varta: Die Lage wird kritischer
Juni
20
Juni
17
Juni
16
Oktober
31
Oktober
30
Oktober
27
Oktober
27
Oktober
26
Oktober
25
25.10.2023 | 16:40
Boeing im Parabelflug
Oktober
24
Oktober
22
Oktober
20
Oktober
20
20.10.2023 | 12:00
Erzeugerpreise sinken weiterhin

Montag

Nach dem „Dreifachen-Hexensabbat“ des vergangenen Freitags gönnen sich die Märkte am Montag, was die Termine angeht, eine Auszeit. Die Aktionäre von Aston Martin werden jedoch zur Wahlurne gebeten: Der Luxus-Automobilhersteller plant eine Zulieferer-Kooperation mit dem E-Auto-Hersteller Lucid und lädt daher zu einer außerordentlichen Hauptversammlung ein. Aus den USA erreicht uns am Nachmittag der Wells Fargo Housing Market Index (NAHB oder HMI), der Einblicke in die Entwicklung des Einfamilienhaus-Immobilienmarkt bietet. Nutzen Sie doch den ruhigen Montag, um unserem Instagram-Kanal einen Besuch abzustatten. Neben Börsen-News auch Interviews mit verschiedenen Größen der Finanzbranche. Zuletzt sprach Jörg Scherer, Leiter der Technischen Analyse HSBC Deutschland, mit Lars Erichsen, einem der bekanntesten Finfluencer Deutschlands:

Zu unserem Instagram-Kanal

 

Dienstag

Auch am Dienstag halten sich die Unternehmen weitestgehend zurück, dafür stehen einige Capital Markets Days auf dem Programm – wichtige Veröffentlichungen wie Quartalszahlen o.Ä. dürften dann erst wieder im Oktober mit dem Beginn der Report-Saison eintreffen. Konjunkturinformationen wie die Baubeginne und Baugenehmigungen aus den USA für August oder die EZB Leistungsbilanz für Juli dürften jedoch für die volkswirtschaftlich interessierten Anlegerinnen und Anleger relevant sein.

Hier finden Sie Produkte auf
EUR/USD

 

Mittwoch

Zum Mittwoch nimmt die Börsen-Woche dann Fahrt auf. Der Tag startet mit der japanischen Handelsbilanz für August noch tief in der Nacht. Als Frühstückslektüre bieten sich die gegen 08:00 Uhr veröffentlichten Erzeugerpreise für Deutschland und dem Vereinigten Königreich sowie die ACEA Kfz-Erstzulassungen - alle drei Publikationen jeweils für den Monat August dieses Jahres - an. Auch die Bauproduktion für Juli der Eurozone, sowie die MBA Hypothekenanträge aus den USA und die Quartalszahlen für Q1 des Lebensmittelherstellers General Mills sollten nicht unter den Tisch fallen. Dann sind aber alle Augen auf die FED-Entscheidung gerichtet: Besonders spannend wären in diesem Kontext beispielsweise unterschiedliche geldpolitische Entscheidungen der beiden größten Zentralbanken, also der FED und der EZB. Die EZB hat in der letzten Woche eine Leitzinserhöhung von 25 Basispunkten auf 4,5% beschlossen. Die FED-Zinsentscheidung soll gegen 20:00 veröffentlicht werden. Zum Tagesabschluss folgen noch die Quartalszahlen für Q1 des Transportunternehmens FedEx zum US-Börsenhandelsschluss gegen 22:00.

Hier finden Sie Produkte auf
10-Year Treasury Note Future

 

Donnerstag

Erneut liegt der Fokus stark auf Konjunkturzahlen. Bevor die Notenbank des Vereinigten Königreichs allerdings die Zinsentscheidung bekannt gibt veröffentlicht das Softwareunternehmen SUSE die Quartalszahlen für Q3 2023. Im Verlauf des Nachmittags erreichen uns sodann aus Amerika neben den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe auch die Leistungsbilanz für Q2 2023 und die Zahl der Häuser, welche im August den Besitzer gewechselt haben. Auch der Frühindikator-Index für September kann Aufschluss über die konjunkturelle Lage der Vereinigten Staaten geben. Wie der Name bereits beschreibt, bietet dieser eine frühzeitige Anzeige für bedeutende Wendepunkte im Konjunkturzyklus und wohin die Wirtschaft in naher Zukunft steuern könnte. Der Coincident Economic Index gewährt einen Einblick in den aktuellen Zustand der Wirtschaft.

Hier finden Sie Produkte auf
SUSE

 

Freitag

Mit einer ganzen Batterie von Konjunkturzahlen schließt sich die Woche am Freitag ab. Nach der Handelsbilanz vom Dienstag werden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nun die Verbraucherpreise für August aus Japan veröffentlicht. Die britischen Einzelhandelsumsätze für August schließen sich am Morgen an. Zum Handelsstart um 09:00 folgen das detaillierte BIP für Spanien aus dem Q2 und die Einkaufsmanagerindizes für September und die Regionen Frankreich, Deutschland, das Vereinigte Königreich und die Euro-Zone, jeweils sowohl für die Industrie, als auch den Dienstleistungssektor. Nachdem dann gegen 15:45 der S&P-Einkaufsmanagerindex aus den USA eingetroffen ist, können Anlegerinnen und Anleger sich auf einen frühen Start ins Wochenende freuen.

Hier finden Sie Produkte auf
S&P500

 

Das war’s schon mit dem Wochenausblick – Börsenlektüre für Ihr Wochenende finden Sie darüber hinaus auf unserer Homepage. Egal ob brandheiße News, Fachartikel in unserer Akademie oder die Live-Webinare von Julius Weiß und Jörg Scherer. Auf der HSBC-Zertifikate Homepage ist für jeden Anleger etwas dabei. Über folgenden Link können Sie direkt vorbeischauen:

Zur HSBC-Zertifikate Website

 


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Continental Europe S.A., Germany ("HSBC Deutschland") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC Deutschland nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. Die Basisinformationsblätter erhalten Sie ebenfalls vom Emittenten über www.hsbc-zertifikate.de/emittent.

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.